Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/15/d694572078/htdocs/wordpress/wp-includes/pomo/plural-forms.php on line 210

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/15/d694572078/htdocs/wordpress/wp-content/themes/di-basis/includes/builder/functions.php on line 5070
Verschwundene Haustiere finden heim | Institut für Unternehmensenergetik

Viele Menschen lassen ihr Haustier zur gesundheitlichen Unterstützung oder zum Schutz vor Parasiten sowieso schon bewellen – aber auch in Extremsituationen kann die Radionik einen wirkungsvollen einmaligen Beitrag leisten, z. B. wenn das Haustier entlaufen oder verschwunden ist.

Durch die gleichzeitige Bewellung mittels eines Fotos des betroffenen Tieres und des Ortes, an den es zurückkehren soll, wird eine energetische Brücke geschaffen, die die Heimkehr fördert. Im Healing-Sheet tauchen dabei oft energetische Unterstützungsmittel wie Bachblüten etc. auf, die dem vielleicht verwirrten, verängstigten oder geschwächten Tier helfen. Aber auch eventuelle physische Probleme werden natürlich direkt bewellt.

In der Praxis haben wir bereits in mehreren solcher Fälle gute Erfolge erzielt und konnten dabei helfen, Haustier und Halter wieder zusammenzubringen; Wunder kann die Radionik aber natürlich auch nicht bewirken, z. B. wenn das Tier überfahren wurde. Dennoch kann die Radionik zusätzlich zu den üblichen Methoden eine gute Ergänzung sein, um dem Tier den Heimweg zu erleichtern.

Unser Klient Rolf K. beschreibt seine Erfahrung so:

„Die letzte bemerkenswerte Begebenheit vor zwei Jahren war die Hilfe des Quantec-Radioniksystems bei der Suche bzw. Rückkehr unserer entlaufenden Katze Paula. Nach genau 13 Tagen intensiver Suche und unter Einbindung sämtlicher üblicher Hilfsmittel (Plakate, Flugblätter, tägliches und nächtliches Absuchen der Umgebung) saß sie dank des Quantec-Radioniksystems eines Samstagabends mauzend und abgemagert unter dem Balkon. Paula, eine reine Stubenkatze, die noch nie vor der Tür war, hat mit Hilfe von einem Foto des Hauses ihren Weg zurück gefunden. Vielen Dank dafür!“